Reinigung des TFT-Displays iMac 27“ Mid 2010

Ich hatte meinen 27″ iMac (mid 2010) mit i7 2,93Ghz vor einem Jahr über ebay gekauft und vor Ort beim Verkäufer angeschaut bevor ich mich entscheiden wollte. Leider ist mir zu diesem Zeitpunkt die starke Verschmutzung in Form von Wolkenbildung im Display nicht aufgefallen. Kaum zu Hause aufgestellt und das Betriebssystem installiert ist es mir schon ins Auge gestochen. Ich war leicht angefressen, hatte aber nicht die Möglichkeit den Mac zurück zu geben, da ich ihn ja vor Ort begutachtet hatte.
Ich lebte jetzt knapp ein Jahr mit dieser Verschmutzung und es wurde auch schlimmer. Es fällt nur bei sehr hellem Bildschirm auf und wenn man die Displayhelligkeit runterschraubt war es nicht ganz so schlimm.
Irgendwann war es mir dann doch ein Dorn im Auge und ich fasste den Mut das Display zu zerlegen und sauber zu machen. Dafür muss das Display aus dem iMac ausgebaut und zerlegt werden. Und weil es nicht wirklich eine richtige Anleitung gibt, nur ein paar Einträge mit ein paar Bildern in amerikanischen Foren, stelle ich hier ein kleines Tutorial bereit.

Es handelt sich hier um einen iMac Mid 2010, vielleicht passt diese Anleitung ja auch auf andere Modelle, auf den Late 2009 ist sie jedenfalls gleich. Um es vorneweg gleich klarzustellen, ich übernehme keine Garantie oder Gewährleistung, falls ihr dabei was kaputt macht. Ich habe es auch auf eigenes Risiko durchgeführt und wenn das Display danach nicht mehr angegangen wäre, hätte ich mir ein neues kaufen müssen. Aber wenn ihr noch Garantie auf das Gerät habt, würde ich es eher zu Apple bringen, damit die diese Flecken entfernen. So habe ich es mit meinem ersten 21,5″ iMac auch gemacht.

Als Werkzeug habe ich folgendes vorbereitet (Saugnäpfe für die Displayabdeckung, Microfasertuch zum reinigen des TFT und der Hintergrundbeleuchtungseinheit, Antistatik-Handschuhe um keine zusätzlichen Fingerabdrücke zu hinterlassen, ein Skalpell, eine Pinzette, einen Schlitz- und Kreuzschraubendreher und einen 10er Torx.
2014-03-25 20.43.31

Als Erstes wird die Displayscheibe mit den Saugnäpfen abgenommen und die 8 Schrauben links und rechts vom Display entfernt.

iMac TFT reinigen

Danach kann man das Display oben nach vorne rausziehen. Danach muss man im Mid-2010-Modell vier Kabel lösen

2014-03-25_19_15_00

2014-03-25_19_18_15

2014-03-25_19_15_37

2014-03-25_19_18_01

und kann dann das Display herausnehmen und auf eine weiche Unterlage legen.

2014-03-25 19.19.38

Nun werden auf beiden Seiten die Puffer vorsichtig abgenommen, damit sie später beim Zusammenbau wieder verwendet werden können.

2014-03-25_19_21_22

Danach drehen wir das Ganze auf das Display um und entfernen die schwarze Folie und auch die darunter liegenden Polster (diese wieder vorsichtig!)

2014-03-25 19.23.36

2014-03-25 19.26.15

Auf der Gegenüberliegenden Seite das Tesaband (kann Braun oder auch Silber sein) abziehen.

2014-03-25 19.25.51

Jetzt entfernen wir die Schrauben rund um das Gestell. Aber Vorsicht, diese haben unterschiedliche Längen. Ich habe das Problem gelöst, indem ich mir eine kleine Skizze gemalt und die Schrauben dementsprechend angeordnet habe.

2014-03-25 19.30.30

Als nächstes mit einem Cuttermesser oder Skalpell die Folie zwischen Rahmen und Display ringsum zerschneiden und mit einem kleinen Schlitzschraubenzieher den Rahmen ein wenig auseinander drücken. Natürlich nur ganz vorsichtig, damit sich der Kleber löst.

2014-03-25 19.32.22

Nun muss die schwarze Folie von der silbernen Abdeckung runter und die vier Schrauben entfernt werden um die Abdeckung abzunehmen.

2014-03-25_19_35_49

2014-03-25 19.36.50

Das Kabel an der rechten Seite am besten herausnehmen und mit Tesa fixieren.

2014-03-25 19.38.55

jetzt die Metallabdeckung vorsichtig abnehmen. Dafür müssen die Metallhalter an der Oberseite mit dem Schlitzschraubenzieher wieder leicht bearbeitet werden um den Kleber zu lösen, damit die Abdeckung runter geht. Diese hat oben zwei Ösen die am Rahmen eingehängt sind. Einfach runterreißen geht deswegen nicht!

2014-03-25 19.43.38

Jetzt kommen wir zum Teil, an dem wirklich aufgepasst werden muss. Nachdem wir die Abdeckung abgenommen haben, sehen wir lauter kleine Flachbänder, die von der Platine mit dem TFT verbunden sind. Diese dürfen auf keinen Fall beschädigt werden, sonst ist ein neues Display fällig!

2014-03-25_19_44_02

Nichts desto trotz müssen wir mit dem kleinen Schlitzschraubenzieher in die vorgefertigten Hebelpunkte, um das TFT vom Rahmen zu lösen. Oben und unten sind fünf, links und rechts sind drei.

2014-03-25 19.47.47

Langsam merkt man, wie das TFT sich langsam aus dem Rahmen schält. Am besten viel Zeit lassen und nicht gegen das Display drücken und immer wieder mit dem kleinen Schlitzschraubenzieher den Rahmen in den Hebelpunkten wegheben.
Irgendwann lösen die beiden sich dann.

2014-03-25 19.53.50

Den Rahmen auf die Seite legen, wobei man sich am besten merkt wo oben und unten ist (erleichtert beim Zusammenbau die Entscheidung)!
Das Display ohne Rahmen nun wieder auf die Weiche unterlagen legen, die beiden Stoffhalterungen lösen und mit dem Fingernagel das TFT hochklappen und dann dazwischen mit einem Microfasertuch sauber machen.
2014-03-25 19.54.51

2014-03-25_19_54_56

2014-03-25 19.57.30

2014-03-25 19.59.19

Bei mir hat das Microfasertuch danach so ausgesehen, also kann man sich vorstellen wie viel Staub auf der Rückseite des TFT und auf der Hintergrundbeleuchtungseinheit waren (Das Tuch war neu!).

2014-03-25 19.59.16

Jetzt in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen. Entweder das Tesaband, welches vorher weggemacht oder zerschnitten wurde, wieder erneuern, oder es einfach weglassen um die nächste Reinigung schneller durchführen zu können.
So habe ich mich jedenfalls entschieden und habe nur die silberne Abdeckung mit einem Kreppband am Display befestigt. Das Display habe ich, nachdem es wieder im iMac drin war, mit dem Microfasertuch von den restlichen Schmutzstellen und Fingerabdrücken gereinigt, ich traute mich nicht, einen Glasreiniger zu verwenden. Ich würde davon auch abraten! Das TFT wird aber mit dem Microfasertuch auch einwandfrei sauber.

Das ganze hat mich mit Vorbereitung ca. eine Stunde gekostet, wobei man in Betracht ziehen sollte, wenn das Display eh schon draußen ist, den Mac mit einem kleinen Staubsauger sauber zu machen. Ich habe wieder ein sauberes Bild und bin heilfroh diesen Schritt getan zu haben. Ich hoffe auch, denen mit demselben Problem ein wenig die Angst vor dieser Reinigung genommen zu haben. Man kann natürlich als Alternative zu einem Apple-Reparatur-Betrieb gehen.

Wenn ihr noch Fragen habt, freue ich mich auf euren Kommentar.

In diesem Sinne, viel Spaß beim schrauben.

Werkzeug und Zubehör

Autor

fredyHallo, mein Name ist Fredy (TaxiDriverPro). Ich bin ein begeisterter Appletist und bin von allem zu begeistern was eine Batterie besitzt. Ich repariere alles mögliche was ein Display hat und bin ein großer Bastelfreak. Schöne und schnelle Autos gehören auch zu meiner Leidenschaft. Ich stelle mich täglich der Herausforderung gegen den Konsumwahnsinn und hoffe das ich es morgen auch wieder schaffe….

13 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Fredy
    Super Anleitung. Ich habe vor einer Woche eine late 2009 ersteigert bei dem ebenfalls das TFT innen voller Staub war. Dank deiner Anleitung ist es nun nach etwas mehr wie 1 Stunder Arbeit behoben.
    Vielen Dank
    Grüsse aus der Schweiz
    Dominik

    • Hallo
      Bei mir sind die ganzen Folien leider raus gefallen und ich habe keine Ahnung in welcher Reihenfolge ich diese wieder einsetzen muss, hast du vielleicht einen Tipp?

      • Hi,
        kann ich dir leider nicht beantworten. Ich habe nur die oberste Schicht hochgehoben und den Staub drunter sauber gemacht! Ich hatte die nie rausgenommen… wäre also ein Ratespiel.
        Gruß
        Fredy

  2. Hallo Dominik,

    freut mich das es bei dir so gut geklappt hat und danke für das Feedback 🙂

    Viele Grüße
    Fredy

    • Ich muss da leider auch durch.
      Habe das gleiche Problem, auch schon seit einiger Zeit, aber du hast eine wirklich tolle Anleitung zur Verfügung gestellt.
      Vielen Dank dafür, ich melde mich noch einmal wenn es funktioniert hat 😉

  3. Wow, das ist ja wirklich Präzisionsarbeit! Anhand der vielen Bilder mag man erst gar nicht glauben, dass das Ganze nur eine Stunde gedauert hat.

    Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. Die Reinigung scheint wirklich im Rahmen des Möglichen liegen.

  4. Hallo Fredy,

    auch von mir vielen Dank hat bei meinem late 2009 auch super geklappt. 🙂

    Grüsse Christian

  5. Hey
    das war einfach unglaublich!danke!
    für solche postings muss du unbedingt ein „donate“ button hinzufügen!
    habe grad 600 euro durch deine Hilfe erspart!

    glg aus Graz!

  6. Hi,

    freut mich, dass es bei euch allen so gut klappt und ihr euch Geld spart.
    Einen Donate-Button gibt es auch, der heißt nur „Spenden“ und befindet sich im rechten Frame relativ weit oben 😉

    Viele Grüße
    Fredy

  7. Hallo Fredy,

    nach so einer Anleitung habe ich gesucht. Damit kann ich endlich ein iMac 2011 27″ wieder top restaurieren.
    Ich melde mich in so zwei Wochen, ob das auf mit dem 2011 Modell funktioniert hat. Bei Änderungen zum 2011 iMac will ich das mit Fotos gleich mit dokumentieren. Ich hoffe doch, dass die Displays weitgehend identisch sind.

    Gruß und Danke
    Oliver

  8. Hi Fredy,

    danke für die Anleitung! Hat super geklappt, mein Bildschirm ist wieder wolkenfrei. Bei mir hat es zwei Stunden gedauert, allerdings habe ich bei der Gelegenheit noch den DVD Brenner gegen eine SSD getauscht.

    Ich bin an einigen Stellen ins Stocken geraten (das Trennen der Klebebänder mit dem Cutter, oder das Finden der Hebelpunkte fürs Display). Aber mit ausreichend Zeit und dreimal-gucken hat es super geklappt!

    Danke,
    Sven

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Cookies helfen mir bei der Bereitstellung dieser Webseite. Du akzeptierst, indem Du auf meiner Webseite weitersurfest, dass ich Cookies einsetze und verwende. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen