Deine Zuhause immer im Blick mit dem Gigaset Elements | Testbericht

Bildschirmfoto 2014-09-17 um 18.52.54

Wir hatten in den letzten Wochen die Möglichkeit, das Starter Kit von Gigaset Elements zu testen. Hierbei handelt es sich um ein Überwachungssystem für dein Zuhause, die in verschiedenen Bereichen deines Zuhauses einsetzbar ist. Das Starter Kit besteht aus einer Basisstation, einem Türsensor, einem Bewegungsmelder und als Zusatz hatten wir den Fenstersensor. Der Einsatzzweck sollte jedem bekannt sein – Im besten Falle eine Information oder Alarmmeldungen zu bekommen, wenn etwas im Haus, Wohnung passiert.

Lieferumfang:

Ein Netzteil und ein LAN Kabel für die Basisstation, die Basisstation selbst, Batterien für Türsensor und Bewegungsmelder, die beiden Einheiten selbst, die dazugehörigen Abdeckungen, Schrauben, denn man kann den Bewegungsmelder z.B. Kleben, Bohren oder mit dem Standfuß aufstellen wo man ihn gerade am nötigsten braucht. Und das wichtigste darf natürlich nicht fehlen nämlich eine Bedienungsanleitung.

Door_1

 

Bewegungsmelder
Installation

Das Starter Kit ist in wenigen Minuten installiert und Betriebsbereit. Die Basisstation verbindet ihr ans Stromnetz und eurem Router. Batterien einsetzen in Bewegungssensor und Türsensor – schon kann es losgehen, somit ist man startklar. Nun holt man sich die Gigaset Elements App im – iOS oder Android Store –sobald das geschafft ist, legt ihr euch bei Gigaset ein Konto an.

Mit diesem Konto könnt ihr eure Sensoren einrichten. Mit einem Activation Code der sich auf jeder Basisstation auf der Rückseite befindet, wird die Gigaset Elements App mit eurer Basisstation gepaired. Wenn das alles geschafft ist, könnt ihr euch den Sensoren und Meldern widmen. Als erstes schnappt ihr euch den Türsensor und montiert diesen mit dem mitgelieferten Klebepads an die zu überwachende Tür, meist die Hauseingangstür. In der App wird euch genau gezeigt was die nächsten Schritte sind – Tür öffnen, Tür schließen – fertig. Das Ganze wiederholt ihr bei den restlichen Sensoren, dem Bewegungsmelder und z.B dem Fenstersensor – das geht richtig flott. Es kann durch aus sein das die Sensoren nach Aktivierung ein Update benötigen. Wenn nicht – wird man über die App benachrichtigt sollte es ein neues Update geben.

Basisstation

Nutzung

Mit dem Basispaket „Starter-Kit“ lassen sich nicht wirklich viele Bereiche überwachen, eine Tür und der Flur, das ist für Leute wie mich in einer Wohnungen ausreichend, der große Hausbesitzer könnte mit weiteren Sensoren auch mehr Bereiche überwachen, z.B. dem Fenstersensor. Wir haben als Zusatz den Fenstersensor bekommen und an unsere Terrassen/Balkontür montiert.

Die einzelnen Sensoren werden mittels Batterie versorgt, die laut Hersteller bis zu zwei Jahre halten soll, die App benachrichtigt euch über den Stand der Batterien. Diese Technik nennt man DECT-ULE – also Ultra low energy.

Window

Alarm

Beispiel: Wird eine Tür gewaltsam geöffnet, oder ein anderer Sensor löst aus, so könnt ihr euch per Push oder Mail benachrichtigen lassen. Der Türsensor gibt ferner einen Alarmton aus. In der App hat man die Möglichkeit auch ein Schnellzugriff für Kontakte zu hinterlegen, die man bei Alarm schnell anrufen kann.

Homecoming

Der Homecoming-Modus benachrichtigt auf Wunsch über eine nicht gewaltsam geöffnete Tür. Beispiel: Die Tür wird geöffnet und anschließend wird eine Bewegung im Flur festgestellt – schon bekommt ihr eine Benachrichtigung auf euer Smartphone. Wer kann so was brauchen? Natürlich Eltern mit Schulkindern, diese werden benachrichtigt, wenn das Kind ganz normal das Haus betreten hat.

IMG_1962

IMG_1957

IMG_1958

Der Urlaubs-Modus

Er benachrichtigt euch per Push, wenn die Tür normal geöffnet wurde – also nicht zwingend per Einbruchmeldung. Ebenfalls eine ideale Sache, da sich im Urlaubs-Modus ein größerer Bereich abdecken lässt. So können Hauseigentümer zum Beispiel die hintere Tür überwachen lassen, während der Bewegungssensor den Eingangsbereich überwacht.

Gigaset elements
Gigaset elements
Preis: Kostenlos+
  • Gigaset elements Screenshot
  • Gigaset elements Screenshot
  • Gigaset elements Screenshot
  • Gigaset elements Screenshot
  • Gigaset elements Screenshot

Welche Benachrichtigung ihr wie bekommt ist in der App einstellbar. So könnt ihr Nachrichten per Mail an euch und andere schicken lassen, Push ist auch dabei. Bei Stromausfall oder Internet-Abriss erfolgt keine Meldung an euch, da keine Information an die Server gesendet werden kann. Ebenfalls ist es nicht möglich Nachrichten zu erhalten, wenn der Gigaset-Server einmal in Flammen aufgehen würde.

Das Basispaket lässt sich erweitern, hier stehen mehrere Sensoren bereit, die um 40-50 Euro liegen, es gibt eine Sirene, die lautstark Alarm gibt bei gewaltsamen öffnen einer Türe, weiterhin gibt es Prüfer für das Fenster, die den jeweiligen Status eines Fensters mitteilen können. Es gibt weitere Smart Home-Elemente in Form von Rauchmeldern und IP-Kameras. Das Gigaset elements safety Starter Kit kostet derzeit um 149 Euro.

Fazit

Eine echte Alarmanlage ist das Ganze nicht, sollte ein Einbrecher mittels manipuliertem Schlüssel in eure Wohnung eintreten, dann löst kein Alarm aus, hier würde es aber helfen, wenn der Urlaubs-Modus aktiviert ist, so bekommt man zumindest eine Push-Benachrichtigung bei Bewegungen und geöffneten Türen. Alle Familienmitglieder die ein Smartphone besitzen, sind in der Lage mit selbigen Gigaset Account auf Wunsch eine Push Benachrichtigung zu bekommen, völlig egal was für ein Smartphone iOS oder Android. Wer sein Hab und Gut mit ein wenig Euros im Auge behalten will, ist Gigaset Elements ein guter Einstieg ins Smart Home.

Wir bedanken uns bei der Firma Gigaset für die Bereitstellung des Produkts für diesen Artikel



 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Cookies helfen mir bei der Bereitstellung dieser Webseite. Du akzeptierst, indem Du auf meiner Webseite weitersurfest, dass ich Cookies einsetze und verwende. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen