How to – So machen Sie Ihre mobilen Geräte diebstahlsicher | Gastartikel

Mobile Geräte sind praktische Helfer im Alltag und nicht zuletzt Luxusgüter. Manche Menschen, welche sich die teure Technik nicht leisten können oder wollen, versuchen auf unseriöse Weise an ein solches Teil zu gelangen: Diebstahl. Deshalb sollte man seine Gerätschaften sichern um im Falle eines Verlustes oder Diebstahls immerhin seine persönlichen Daten unter Verschluss halten zu können.

Datensicherung – software-unabhängige Möglichkeiten

Wenn auch bequem, ist ein Auto-Login keine optimale Lösung für den Gebrauch mobiler Geräte. Beim Aufruf einer entsprechenden Seite sind Nutzername- und Passwort bereits eingetragen, sodass der Anwender sofortigen Zugriff auf Folgeseiten erhält. Es empfiehlt sich, diese Funktion zu deaktivieren. Eine andere Möglichkeit ist die Sicherung per Passwort. Idealerweise besteht dieses aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Ziffern. Ungeeignet sind Geburtstage, gleiche Zahlen und einfache wie auch oft gebrauchte Wörter. Darüber hinaus lohnt sich die Verschlüsselung wichtiger Daten. Sollte es zum Zugriff kommen, kann der Dieb nichts mit der Datei anfangen und verliert die Lust.

Hier noch einmal die Optionen:

– Auto-Login ausschalten
– Sicherung des Gerätes mit einem schwierigen Passwort
– sensible Daten verschlüsseln

Anti-Diebstahlsoftware im Allgemeinen

Für Smartphone- und Tabletnutzer sind die Funktionen von Anti-Diebstahl-Programmen von essenzieller Bedeutung, schließlich möchte man wissen, worauf man sich einlässt und wie gut seine Daten gesichert sind. Denn häufig sind auf mobilen Geräten nicht nur private Daten, sondern auch Passwörter und Kontodaten gespeichert. Diese wollen gut geschützt werden.

Ein Beispiel für ein kostenfreies Sicherheitstool ist „Prey-Project“, das auf einer Vielzahl von Geräten läuft. Mit Hilfe der Software lassen sich geklaute Geräte schnell und zuverlässig aufspüren und auch eine Fotofunktion, die Bilder des Diebes macht und diese per Mail an den tatsächlichen Besitzer schickt, ist enthalten.

Wer bereit ist ein paar Euro für den Schutz seiner Daten auszugeben findet natürlich viele weitere Softwareprogramme, welche nicht nur dazu beitragen das Gerät wieder zu finden, sondern sich auch auf die Sicherung persönlicher Daten fokussieren, sodass man diese wiederherstellen kann. Einen Überblick über Programme am Markt und darin enthaltene Funktionen kann man sich unter dieser URL verschaffen: http://www.netzsieger.de/k/mobile-anti-diebstahlsoftware.

Netzsieger: Kaspersky unter die Lupe genommen
Mit Kaspersky Mobile Security ist es möglich, das gestohlene Gerät mit einem Alarm zu sichern. Dieser ist nur über ein bestimmtes Kennwort wieder auszuschalten. Darüber hinaus bietet die Software eine Sperr- und Löschfunktion, sodass gespeicherte Daten geschützt sind

Veröffentlicht von

Hallo ich bin Senad (Crossfire79) der Gründer, Betreiber von techniksalat.de. Ich bin sehr an neuer Technik interessiert, und blogge zu den verschiedensten iPhone-, iPad-, Mac-, Apple- und Windows- Themen. Ich bin Ehemann, Vater und Blogger und nutze selbst iMac / iPhone / iPad sowie Windows- und Android-Geräte. Ich bin zu finden bei Twitter, Google+, Facebook und YouTube.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Cookies helfen mir bei der Bereitstellung dieser Webseite. Du akzeptierst, indem Du auf meiner Webseite weitersurfest, dass ich Cookies einsetze und verwende. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen